Heinrich Zschokke zum 250. Geburtstag

DIE JUBILÄUMSFEIER

(25. September, beginn 10.30)

Grossratsgebäude, Obere Vorstadt 10, Aarau

Begrüssung durch Hans Fahrländer, Präsident der Heinrich-Zschokke-Gesellschaft.

Ausschnitte aus dem Zschokke-Film von Matthias und Adrian Zschokke.

Grussadressen von Regierungsrat Alex Hürzeler, Aargauer Bildungsdirektor und von Dr. Hanspeter Hilfiker, Stadtpräsident von Aarau.

Drei Lieder
komponiert von Heinrich Zschokke.
Gesangsterzett « Soltanto Soprano ».

Referat von Dr. Werner Ort, Zschokke-Biograf : « Heinrich Zschokke als Kommunikator ».

Fünf Volkslieder aus der Zeit von Zschokke.
Gesangsterzett « Soltanto soprano ».

Festansprache von Christine Egerszegi, ehemalige Nationalrätin und Ständerätin.

Ausschnitte aus dem Zschokke-Film von Matthias und Adrian Zschokke.

Dank und Verabschiedung durch den Präsidenten.

Apéro riche im Foyer des Grossratsgebäudes.

Schattenrisse von Emil Zschokke (Privatbesitz). Alle Rechte vorbehalten für Zschokke Stiftung. Gestaltung von belle vue.

DIE  FEIERLICHKEITEN

(Autumn/winter 2021-22)


18.September 2021, 10.00–17.30 Uhr, Landenhof Unterentfelden (Treffpunkt)
«Vom Landenhof 2021 zur Taubstummenanstalt von 1836». Wanderung mit Überraschungen auf den Spuren von Heinrich und Nanny Zschokke. Eine Veranstaltung der Historischen Gesellschaft Aargau.

23.September 2021, 19.30 Uhr, Blumenhalde, Küttigerstrasse 21, Aarau
Diskussion zu Heinrich Zschokkes « Stunden der Andacht » mit Pfarrerin Dagmar Bujack und Zschokke-Biograf Werner Ort.

25.September 2021, Grossratsgebäude, AarauJubiläumsfeier
Festrednerin: Christine Egerszegi.

19.und 26. November 2021, Stadtbibliothek Aarau
« Gastmahl des Lebens », rezitiert von Ortrud Gysi mit Querflötenmusik von Barbara Bossert ; 4-Gang Essen von Gregory Kilcullen. Anmeldung ab 1.10. via Stadtbibliothek.

Herbst: Restaurant Speck
Arti-Zschökkli!

Winter 2021, Stadtbibliothek Aarau
« Hört zu um vier », Vivianne Mösli und Hansrudolf Twerenbold lesen aus Zschokkes Texten.

Stadtmuseum und Naturama
Zwei kleine Ausstellungen zu Zschokke.

UND WEITER

Es gibt einen Zschokke-Film!
Die beiden Brüder Adrian Zschokke aus Zürich (Jg. 1952), Filmemacher und Besitzer einer Produktionsfirma, und Matthias Zschokke aus Berlin (Jg. 1954), Schriftsteller und Filmemacher werden ihn realisieren.
Weitere Informationen: www.zschokkefilm.ch. 

Auch ein Zschokke-Bier gibt es!
Gebraut in der Brauerei Aarau AG – auf www.heinrichzschokke.ch zu bestellen.

Ebenso über die Website bestellbar sind drei Zschokke-Postkarten mit einem Sommerund
Winterbild des Denkmals im Kasinopark Aarau und einer Aufnahme von Zschokkes
Wohnhaus Blumenhalde.

Laisser un commentaire