HANS FLEINER FAMILIENSTIFTUNG

Willkommen!

Unsere Webseite informiert die Nachfahren von Hans Fleiner über die Geschichte Aktualität der Stiftung,  und bietet ihren Mitgliedern Raum, sich kennen zu lernen und sich auszutauschen.  

Hans Fleiner (1864-1922)

Die Stiftung

Am 17. September 1920 hat der am 1. Februar geborene, am 18. März verstorbene Hans Fleiner von Aarau testamentarisch bestimmt, dass drei zwölftel seines vermögens in einem fonds commun auszuscheiden sind, und dessen Zinsen zu gunsten seinen Geschwister, deren Kindern und Kindes-Kindern zu verwenden, “ wenn sie einen Zuschuss nötig haben, oder wenn sie im Not geraten sind ohne ihre Schuld „.

Der Teilungsvetrag ist am 15. April 1923 rechtskräftig geworden.
Die Erben waren sich einig, diesen in eine Stiftung gem. Art. 80
und 87 der Schweizerischen Zivilgesetzbuch zu überführen.

Am 16. Januar 1924 wurden die Statuten der “ Hans Fleiner’schen Familienstiftung “ von den Destinatären unterzeichnet.

Leontine Fleiner Zschokke um 1905